Traurig aber wahr. Manchmal möchten Kunden auch den Dienstleister wechseln. Das ist Ihr gutes Recht und es ist auch wichtig, denn der Kunde muss sich mit dem Dienstleister wohlfühlen. Auch Cord Media entschließt sich manchmal dazu Webseiten aus der Überwachung zu nehmen. Meistens, wenn es sich nur um eine temporäre Überwachung handelte. Vielleicht um sicherzustellen, das Programmierungen oder eine Wiederherstellung nach einem Hackerangriff auch erfolgreich waren. Außerdem lassen wir Webseiten nach der Fertigstellung grundsätzlich für 6-8 Wochen ist kostenloser Überwachung, damit wir auch sicherstellen können, das der Kunde ein einwandfreies Ergebnis bekommt.

Wenn aber eine Trennung ansteht, sollten Sie drei Dinge in Ihrer WordPress-Installation zu tun:

1. Bitte entfernen Sie das Cord Media Plugin!

Klicken sie dazu bittte zuerst auf : Deaktivieren. 

Danach ändert sich der Name des Plugin, da die Verbindung zu Cord Media getrennt wurde. Jetzt können Sie das Plugin ManageWP – Worker bedenkenlos löschen.

Wichtig! Wenn Sie das Plugin nicht finden, haben wir für Sie diesen Schritt schon erledigt. Step 2 müssen Sie leider selber machen, da wir uns selbst als Nutzer nicht löschen können.

2. Bitte löschen Sie den Benutzer cordmedia

Klicken sie dazu bittte zuerst auf : Benutzer

Sie sollten jetzt einen Benutzer sehen, der eine Cord Media Kennung hat. Bitte löschen Sie diesen und weisen Sie gegebenenfalls erstellte Inhalte einem neuen Adminstrator zu.

3. Prüfen Sie die Administrator-E-Mail-Adresse

Klicken sie dazu bittte zuerst auf : Einstellungen -> Allgemein

In dem Feld Administrator-E-Mail-Adresse  sollte Ihre E-Mail-Adresse stehen. Wenn dort die info@cordmedia.de steht, ändern Sie diese bitte ab. Achtung: Sie bekommen an die neu eingetragene E-Mail-Adresse eine Mail geschickt, mit der Sie diese Änderung bestätigen müssen.

Bildquelle:

cord media digital services