Zeigen, helfen, unterstützen. Als Divi-Experten stehen wir auf vielen Kanälen Rede und Antwort, aber jetzt gehen wir noch einen Schritt weiter. Ab Mai wird Frank Oschatz ganz offiziell als Dozent auch Webseitenerstellung mit Divi an einer anerkannten Hochschule lehren.

Die Hochschule für Kommunikation und Gestaltung (kurz: HfK+G) ist eine staatlich anerkannte private Hochschule für angewandte Wissenschaften. An zwei Standorten, in Ulm und in Stuttgart werden dort Studierende unterrichtet.

Schwerpunkt sind medien- und kommunikationsrelevante Themen aus allen Bereichen der Wirtschaft und des öffentlichen Sektors sowie die entsprechende Forschung. Die Grundstruktur der Hochschule bilden die Studienbereiche Gestaltung und Kommunikation.

In kleinen Studien- und Lerngruppen erfahren die Studierenden eine individuelle und persönliche Betreuung und werden damit optimal auf die Herausforderungen des Berufsalltags vorbereitet. Das Lehrpersonal besteht aus hauptamtlichen ProfessorInnen und Lehrbeauftragten, die fast ausnahmslos aus der betrieblichen Praxis kommen.

Seite vielen Jahren betreut Cord Media Online-Projekte der Hochschule. Schon letztes Jahr wurden wir angesprochen den praktischen Teil der Webseitenerstellung mit WordPress und Divi als Dozent zu übernehmen. Die Verträge sind unterschrieben und ab Mai wird Frank Oschatz nun auch Divi an der Hochschule lehren.

Divi wird auf verschiedenen Plattformen der HfK+G bereits erfolgreich eingesetzt. So werden auf  https://work.hfkg.university/  beeindruckendes Arbeiten der Absolventen präsentiert.

Auf https://www.institute-of-digital-art.de/ geht es um den Wettbewerb für die Digitale Skupltur. In einem Designlab können nun Studierende Ihre eigene Divi-Webseite erstellen und gestalten.

Wir freuen uns auf die neu Aufgabe und sind gespannt auf die Ergebnisse der Studierenden.

Autor:

Frank Oschatz
Mein Name ist Frank Oschatz und ich arbeite seit über 20 Jahren im Bereich „digitale Medien“. Alles begann während meiner Ausbildung bei Mercedes Benz, bei der ein nicht-geringer Teil meiner Ausbildung die CNC-Programmierung war. Mit 19 Jahren kaufte ich mir meinen ersten Computer. Das war’s … Seitdem komme ich von der Kiste nicht mehr weg.

Bildnachweis:

Smartmockups